Free tote bag with every purchase over £150 | Choose any tote and add to cart. Discount applied at checkout.
Alle EU-Bestellungen werden verzollt geliefert
Einkaufswagen

Treffen Sie den Gründer von Uskees, Paul Clapham | Herrenmode-Style-Podcast

Gepostet von David Wall am
Paul Clapham, Founder of Uskees, looking down at dog.

In einer kürzlich erschienenen Folge des Menswear Style Podcast spricht Paul Clapham, Gründer von Uskees, mit Peter Brooker, dem Lifestyle-Redakteur des Menswear Style Podcast, über seinen Hintergrund im Modeeinzelhandel und E-Commerce und darüber, wie seine Arbeitskleidung "für die Ewigkeit gebaut" ist Marke war geboren.

„Ich bin seit vielen Jahren im Einzelhandel tätig. Ich habe direkt für Levi Strauss gearbeitet und einige Jahre lang einige ihrer größten Geschäfte geleitet und bin dann vor etwa 10 Jahren in den Internet-Einzelhandel eingestiegen. Ich hatte dann eines Tages einen Aha-Moment in der Dusche, ich überlegte, ob ich Jeans-Latzhosen im Internet verkaufen könnte und importierte welche aus Amerika. Im Laufe der Zeit haben wir den Verkauf aufgebaut, aber es war immer ein Schlafzimmergeschäft. Es wurde ein Wettlauf nach unten, weil der Marktplatz immer mehr überschwemmt wurde. Also begann ich darüber nachzudenken, wie wir uns diversifizieren, wie wir längerfristig überleben und wie wir etwas aufbauen könnten, das für uns ist. Wir hatten schon immer Marken wie Carhartt und Dickies verkauft, daher war ich mit Arbeitskleidung schon immer vertraut und ich mag ihre Einfachheit. Ich bin nicht besonders ein High-Fashion-Mensch, und ich bin kein besonderer Trendfolger."

„Das hat mir schon immer an Arbeitskleidung gefallen, die schlichte Ästhetik passt zu meiner Persönlichkeit. Eines Tages trug ein Freund von mir eine sehr schlichte chinesische Arbeitsjacke, die er in einem Vintage-Laden erstanden hatte. Besonders glamourös war sie nicht, aber Es war wirklich schön und einfach. Sobald ich es sah, dachte ich, das ist es, was wir können, wir können Kleidung kreieren, die zweckmäßig und einfach ist. Wir haben unseren Sitz in Manchester, und einer der Schlüsselbereiche von Manchester ist Bekleidungsgroßhandel und Internetgeschäfte. Ich mag die Idee von Wegwerfkleidung nicht. Ich mag die Idee nicht, dass Dinge nach ein paar Mal Gebrauch weggeworfen werden können. Die Idee von Fast Fashion ist relativ neu. Ich möchte Ich möchte einfach etwas schaffen, das die Menschen dazu ermutigt, weniger zu kaufen, mehr zu reparieren, mehr zu schätzen und eine Beziehung zu einem Kleidungsstück aufzubauen.“

Dies ist eine gekürzte, transkribierte Bearbeitung von Folge 118 des MenswearStyle-Podcasts mit Paul Clapham, dem Gründer von uskees.com. Du kannst dir die Vollversion hier anhören oder auf Apple Podcasts, Spotify, oder Ihren bevorzugten Podcast-Player.

Alter Post Neuer Post